x-Hamster: Erotische Inhalte für jedermann?

Von urheberrecht.de, letzte Aktualisierung am: 23. November 2020

Das Streaming von medialen Inhalten ist nicht nur bei Filmen, Serien oder Musik beliebt. Auch bei freizügigeren Themen hat es sich in den letzten Jahren etabliert. Vor allem kostenlos und schnell verfügbar muss es sein. Eine der bekanntesten Plattformen für Streaming dieser Art ist wohl x-Hamster (oder auch xHamster).

Kein niedliches Haustier, sondern eine Plattform für erwachsene Unterhaltung: x-Hamster.
Kein niedliches Haustier, sondern eine Plattform für erwachsene Unterhaltung: x-Hamster.

FAQ zu x-Hamster

Welche Inhalte bietet x-Hamster an?

Das Angebot umfasst vor allem pornografisches Filmmaterial.

Ist der Stream auf x-Hamster legal?

Sofern es sich um sogenannte user-generierte Inhalte handelt und diese nicht urheberrechtlich geschützt sind, ist das Streaming nicht untersagt. Handelt es sich jedoch um Werke, die dem Urheberrecht nach geschützt sind, kann dies möglicherweise Konsequenzen haben.

Ist bei x-Hamster eine Abmahnung wahrscheinlich?

Wird der Stream auf x-Hamster nur zum Ansehen genutzt, wird dies in der Regel nicht strafrechtlich oder durch eine Abmahnung geahndet. Laden sich Nutzer die Inhalte jedoch herunter, ist dies strafbar. Hier ist auch bei x-Hamster eine Abmahnung möglich.

Wie funktioniert über x-Hamster das Streaming?

x-Hamster bietet im Streaming sowohl Amateurvideos als auch geschützte Werke an.
x-Hamster bietet im Streaming sowohl Amateurvideos als auch geschützte Werke an.

Das Angebot von x-Hamster umfasst neben amateurhaften Videos, Fotografien, Literatur und Webcam-Models auch dem Urheberrechtsgesetz nach geschützte Werke, die Nutzer sich ansehen können. Um über x-Hamster Streaming nutzen zu können, muss ein Nutzerkonto angelegt werden.

Zum größten Teil laden angemeldete Nutzer die Inhalte selbst hoch, sodass sich andere Besucher diese auf der Plattform online ansehen können. Allerdings ist es für viele schwer zu erkennen, ob es sich bei den hochgeladenen Videos bzw. Werken um urheberrechtliche geschützte Inhalte handelt.

Beim Streaming werden die Dateien nicht auf den Rechner heruntergeladen, sondern online angesehen. Lediglich temporäre Fragmente sind beim sogenannten Buffern in einem Ordner auf dem Computer hinterlegt. Einige Videos, Fotos und Literatur verfügen jedoch auch über eine Downloadfunktion. Hier sollten Nutzer von x-Hamster in Deutschland allerdings vorsichtig sein. Können sie nicht einschätzen, ob die Werke urheberrechtlich geschützt sind oder nicht, sollte ein Download doch eher unterlassen werden.

x-Hamster hat in seiner Funktion auch viel von einem sozialen Netzwerk. Die Profile sind mit einen Foto versehen und Nutzer können selbst entscheiden, wie öffentlich ihr Profil sein soll.

Drohen bei x-Hamster Abmahnungen?

Eine Abmahnung kann bei x-Hamster z. B. drohen, wenn geschützte Werke heruntergeladen werden.
Eine Abmahnung kann bei x-Hamster z. B. drohen, wenn geschützte Werke heruntergeladen werden.

Die reine Nutzung eines Streams ist in Deutschland dann nicht untersagt, wenn die angebotenen Inhalte nicht geschützt sind. Lädt ein x-Hamster-Nutzer ein eigenes Video oder Foto hoch und stellt es anderen zur Verfügung, ist das Streaming dieser Inhalte im Normalfall nicht problematisch.

Werden jedoch Inhalte hochgeladen, zu denen derjenige, der sie anbietet, nicht die Rechte besitzt, bewegt sich das Streaming für die Anseher noch in einer Grauzone. Der Hochladende begeht jedoch in der Regel eine Urheberechtsverletzung. Denn das widerrechtliche Anbieten geschützter Werke (auch der erotischen Art) ist strafbar. Eine Abmahnung für x-Hamster-Nutzer ist dann nicht ausgeschlossen. Im Allgemeinen zieht das Ansehen der Inhalte via Stream keine Abmahnung nach sich. Die kurzzeitige Vervielfältigung zur privaten Nutzung nach dem Urheberecht § 44a ist zulässig. Die Rechtsprechung kann sich jedoch zukünftig diesbezüglich ändern.

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 26.04.2017 erklärt auch die bewusste Nutzung von Streams geschützter Inhalte für illegal. Wird dieses Urteil verallgemeinert, ist die Nutzung von bestimmten Inhalten auf x-Hamster in vielen Fällen eine Urheberrechtsverletzung.

x-Hamster – kurz und kompakt

Bei x-Hamster handelt es sich um eine kostenlose Webseite, die Erotik-Videos als Stream anbietet. 2017 hatte die Seite etwa 10 Millionen Mitglieder und ist weltweit damit die drittbeliebteste ihrer Art. Unter bestimmten Umständen kann die Nutzung von x-Hamster eine Abmahnung nach sich ziehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (203 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
x-Hamster: Erotische Inhalte für jedermann?
Loading...

Ein Gedanke zu „x-Hamster: Erotische Inhalte für jedermann?

  1. Wernicht Fragt

    Wie sieht es denn mit urheberrechtlich geschützter Musik auf xHamster aus, die ja bei manchen dauerhaft läuft und mit gestreamt wird?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.