Vuze: Der Filesharing-Client mit dem Frosch

Durch das BitTorrent-Protokoll werden Daten nicht als ein einziger, großer Download übertragen, sondern in einzelne Teile zerlegt. Um auf diese Dateien zugreifen zu können, wird ein bestimmtestes Programm benötigt, ein sogenannter Filesharing-Client. Zu den bekanntesten Clients zählt dabei Vuze (fürher als Azureus bezeichnet).

Charakteristisch: Das Vuze-Logo mit einem Frosch findet sich auf vielen Computern.
Charakteristisch: Das Vuze-Logo mit einem Frosch findet sich auf vielen Computern.

FAQ zu Vuze

Ist Vuze illegal?

Die Installation und Nutzung von Vuze ist grundsätzlich nicht illegal. Es kommt vielmehr darauf an, welche Daten Sie darüber verbreiten. Handelt es sich dabei zum Beispiel um eigene Bilder, für die Sie über die Rechte verfügen, dann ist die Bereitstellung durch Vuze zulässig.

Ich habe eine Abmahnung erhalten. Was nun?

Bevor Sie etwas unterschreiben oder Zahlungen anweisen, sollten Sie den Rat eines spezialisierten Anwalts einholen. Denn unter Umständen können die Forderungen angepasst oder reduziert werden.

Was droht bei einer Urheberrechtsverletzung mit Vuze?

Eine Abmahnung enthält in der Regel eine Forderung auf Schadensersatz. Abhängig davon, welche Daten Sie über den Client geteilt haben, können sich die Forderung dafür auf mehrere hundert Euro belaufen. Zudem müssen meist die Kosten für den gegnerischen Anwalt übernommen werden.

Was ist Vuze?

Vuze: Der Download erolgt über das BitTorrent-Netzwerk.
Vuze: Der Download erolgt über das BitTorrent-Netzwerk.

Im Juni 2003 wurde erstmals ein Programm mit dem Namen „Azureus“ zum Download zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um ein kostenloses und frei zugängliches Filesharing-Programm für das BitTorrent-Netzwerkprotokoll. Im Juni 2008 erfolgte die Umbenennung in Vuze.

Vuze ist in Java geschrieben und unterstützt deshalb die gängigsten Betriebssysteme: Windows, Linux, und Mac OS X. Verfügbar ist Vuze in einer 64-Bit- oder 32-Bit-Version. Darüber hinaus muss der Client nicht notwendigerweise auf dem jeweiligen Rechner installiert werden, denn „Vuze (Azureus) Portable“ ermöglicht die Nutzung ohne vorherige Anpassungen oder eine Einrichtung.

Bei Vuze handelt es sich um einen der umfangreichsten Clients. Allerdings beanspruchen diese erweiterten Funktionen im Vergleich auch viele Ressourcen. Werden über Vuze Torrents heruntergeladen, zeigt das Programm unter anderem an, welche Dateien heruntergeladen werden, die Sende- und Empfangsraten sowie die Anzahl der Quellen.

Worauf sollten Sie beim Download mit Vuze (Azureus) achten?

Vuze greift auf das zentralisierte Peer-to-Peer-Netzwerk von BitTorrent zu. Durch den Download einer Datei wird diese automatisch auch den anderen Nutzern des Netzwerkes angeboten. Handelt es sich dabei also um Inhalte, die durch das Urheberrecht geschützt sind und ohne das Einverständnis des Rechteinhabers verbreitet werden, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor.

Diese kann eine Abmahnung zur Folge haben, in der der Urheber sowohl eine Unterlassungserklärung fordert als auch die Zahlung von Schadensersatz.

Auch beim Download und der Installation von Vuze sollten Sie besonders achtsam sein. Denn es besteht die Möglichkeit, dass während des Installationsvorgangs zusätzliche Software auf den Computer gespielt wird. Es ist zudem ratsam, nach der Installation sowohl ein Säuberungsprogramm als auch einen Virenscanner durchlaufen zu lassen.

Worauf sollten Eltern achten?

Auch an eBooks und Software können Sie über den Download mit Vuze (Azureus) gelangen.
Auch an eBooks und Software können Sie über den Download mit Vuze (Azureus) gelangen.

Filesharing und die Nutzung von Tauschbörsen ist vor allem bei Jugendlichen beliebt, denn dadurch erhalten sie Zugriff auf aktuelle Musik und Filme, ohne dafür das oft knappe Taschengeld auszugeben. Werden durch Vuze oder ähnliche Programme allerdings urheberrechtliche Inhalte verbreitet, droht eine Abmahnung.

Diese erhält der Inhaber des Internetzuganges, denn dieser ist durch die IP-Adresse identifizierbar. Um die Anwaltskosten bei Filesharing und die Schadensersatzforderungen zu vermeiden, sollten Sie Ihre Kinder über die Risiken bei der Verwendung von Clients wie Vuze informieren.

Vuze wird auf dem Computer in der Regel durch ein blaues Icon dargestellt, welches einen Frosch zeigt.

Vuze – kurz und kompakt

Als Filesharing-Client ermöglicht Vuze den Download über ein BitTorrent-Protokoll. Grundsätzlich ist die Nutzung von Vuze legal, allerdings kann es sich bei der Bereitstellung von Inhalten, die unter das Urheberrecht fallen, um einen Rechtsverstoß handeln, auf den eine Abmahnung folgt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.