Patentanwalt: Professionelle Unterstützung bei der Patentanmeldung

Beim gewerblichen Rechtsschutz im Allgemeinen aber auch beim Patentrecht handelt es sich um komplexe Rechtsgebiete. Möchten Sie Ihre Erfindung oder einen anderen Gegenstand schützen, ist daher nicht selten professionelle Hilfe sinnvoll. Ein Patentanwalt kann Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein Patentanwalt unterstützt Sie unter anderem bei der Anmeldung von Marken und Patenten.
Ein Patentanwalt unterstützt Sie unter anderem bei der Anmeldung von Marken und Patenten.

FAQ zum Patentanwalt

Wann sollte ich mich an einen Patentanwalt wenden?

Ein Anwalt für Patentrecht kann unter anderem bei der Anmeldung eines Patentes, der Ausarbeitung von Lizenzverträgen oder dem Vorgehen bei einer Patentrechtsverletzung helfen.

Ist für die Patentanmeldung ein Anwalt vorgeschrieben oder kann ich die Kosten einsparen?

Leben Sie im deutschen Inland, ist grundsätzlich kein Rechtsanwalt für eine Anmeldung beim Deutschen Patent– und Markenamt (DPMA) nötig. Allerdings kann dieser mögliche Fehler beim Antrag vermeiden, sodass sich die Kosten für einen Patentanwalt lohnen können.

Existiert auch ein Fachanwalt für Patentrecht?

Die Bundesrechtsanwaltskammer verleiht aktuell 23 verschiedene Fachanwaltstitel. Ein Fachanwalt für Patentrecht ist dabei nicht enthalten, allerdings existiert ein solcher Titel für das Rechtsgebiet des gewerblichen Rechtsschutzes.

Was sind Patentanwälte?

Die Ausbildung zum Patentrechtsanwalt ist sehr zeitintensiv.
Die Ausbildung zum Patentrechtsanwalt ist sehr zeitintensiv.

Ein auf Patentrecht spezialisierter Anwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege. Er muss daher neben den Wünschen seiner Mandanten auch die geltende Rechtsordnung achten.

Die Ausbildung zum Rechtsanwalt für Patentrecht setzt sich aus einem wissenschaftlichen oder technischen Studium sowie einer Ausbildung zusammen. Die Ausbildung erfolgt bei einem Patentanwalt oder einer Patentbehörde und dauert fast drei Jahre, an deren Ende sowohl eine schriftliche als auch mündliche Prüfung stehen.

Wurden diese erfolgreich absolviert, erhält der Bewerber den Titel als Patentassessor. Für die Erkennung als freiberuflicher Patentanwalt sind anschließend noch die Zulassung und Vereidigung von der Patentanwaltskammer nötig.

Die Tätigkeit von einem Patentrechtsanwalt beschränkt sich allerdings nicht nur auf das Patent, sondern umfasst den gesamten gewerblichen Rechtsschutz. Dies beinhaltet unter anderem auch Marken, Geschmacks- und Gebrauchsmuster.

Was macht ein Patentanwalt?

Ein Anwalt für Patentrecht unterstützt Sie bei der Anmeldung Ihrer Erfindung.
Ein Anwalt für Patentrecht unterstützt Sie bei der Anmeldung Ihrer Erfindung.

Ein Patentanwalt stellt eine Verbindung zwischen Recht und Technik dar. er dient dabei als Vermittler der häufig sehr unterschiedlichen Sichtweisen. Zu seinem Arbeitsalltag gehört dabei vor allem die Anmeldung aller gewerblichen Schutzrechte.

Aber auch bereits davor können Patentanwälte beratend tätig werden. Planen Sie die Lizenzierung von einem Patent, kann der Anwalt die Ausarbeitung eines entsprechenden Vertrages übernehmen.

Ein Anwalt für Patentrecht ist darüber hinaus der richtige Ansprechpartner, wenn ein Verstoß gegen die Schutzrechte – wie bei einer Patentverletzung – vorliegt, denn dieser kann eine Verfolgung in die Wege leiten.

Die Patentanwaltskosten werden in der Regal auf Stundenbasis berechnet und hängen dadurch vom jeweiligen Aufwand ab. Zudem gelten für bestimmte Tätigkeiten – zu denen unter anderem die Patentanmeldung zählt – Grundbeträge für die vom Patentanwalt zu abrechenbaren Kosten.

Möchten Sie Ihre Erfindung beim Europäischen Patentamt anmelden, bedarf der Beistand dafür häufig die Zulassung als europäischer Patentanwalt. Dies bedingt ein positives Ergebnis bei der Europäischen Eignungsprüfungen.

Patentanwalt – kurz und kompakt

Bei einem Anwalt für Patentrecht handelt es sich in der Regel um eine Person, welche über einen technischen oder naturwissenschaftlichen Hochschulabschluss sowie eine juristische Zusatzausbildung verfügt. Er berät vor und unterstützt während der Anmeldung der gewerblichen Schutzrechte. Die für einen Patentanwalt in Deutschland geltenden Rechte und Pflichten sind in der Patentanwaltsordnung (PAO) definiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Loading...

4 thoughts on “Patentanwalt: Professionelle Unterstützung bei der Patentanmeldung

  1. Laura

    Ein Freund von mir studiert, um Patentanwalt zu werden. Ich wusste nicht, dass die Ausbildung bei einem Patentanwalt oder einer Patentbehörde fast drei Jahre dauert. Ich finde es allerdings gut, dass man Zeit und Energie in dem steckt, das man liebt. Vielen Dank für den informativen Artikel. Sehr interessant

    Reply
  2. Hanna

    Danke für den Beitrag zum Patentanwalt. Mein Cousin ist Designer und muss auch all seine Designs beim Patentamt anmelden. Er hat auch überlegt, einen Patentanwalt anzustellen, um auf Nummer sicher zu gehen.

    Reply
  3. Hayedeh

    Hallo

    Ich bin Umweltarzt

    Ich lebe in deutschland Aber im Iran habe ich eine Erfindung eingereicht

    Ich brauche Ihre Hilfe für ein Patent in Deutschland

    Hilft mir Ihr Unternehmen?

    [Angaben von Redaktion entfernt]

    Mit Freundlichen Grüßen

    Hayedeh

    Reply
    1. urheberrecht.de Post author

      Hallo Hayedeh,
      wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Deutsche Patent- und Markenamt oder einen Anwalt für Patentrecht.

      Ihr Team von urheberrecht.de

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.