Welttag des geistigen Eigentums: Ein Tag im Zeichen von Kreativität und Innovation

News von urheberrecht.de, veröffentlicht am 22. April 2022

Am 26. April 2022 wird auf der ganzen Welt der Welttag des geistigen Eigentums (engl. World IP Day) gefeiert. Initiator ist die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO), die an diesem Datum alljährlich auf die Bedeutung des geistigen Eigentums aufmerksam machen will.   

Was wird am Welttag des geistigen Eigentums gefeiert?

Welttag des geistigen Eigentums: Mehr Bewusstsein für Schöpfungen des menschlichen Intellekts.
Welttag des geistigen Eigentums: Mehr Bewusstsein für Schöpfungen des menschlichen Intellekts.

Seit 2000 ruft die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) jedes Jahr am 26. April den Welttag des geistigen Eigentums aus. Ein wichtiges Datum für die Institution, denn 1970 trat am 26. April der Gründungsvertrag der WIPO in Kraft. Anlässlich dieses Ereignisses soll auf die Bedeutung des geistigen Eigentums bei der Förderung von Innovation und Kreativität hingewiesen werden.

Dabei setzt der Welttag des geistigen Eigentums jedes Jahr einem anderen thematischen Schwerpunkt. So steht dieser 2022 unter dem Motto: „Geistiges Eigentum und Jugend – Innovationen für eine bessere Zukunft“. Die Initiatoren richten sich demnach vor allem an junge Menschen, die mit kreativen Ideen den Wandel vorantreiben wollen. Der Welttag bietet ihnen dabei die Gelegenheit herauszufinden, wie die Rechte des geistigen Eigentums ihnen bei der Verwirklichung ihrer Ideen helfen können.

Um dieses Ziel zu erreichen, finden am Welttag des geistigen Eigentums sowohl vor Ort als auch digital überall auf der Welt Veranstaltungen statt. So bietet etwa das Deutsche Patent- und Markenamt (dpma) ein kostenloses Online-Seminar zu gewerblichen Schutzrechten an, welches sich an junge Start-Ups, Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen richtet. Aber auch viele Hochschulen, Patentanwälte und Nichtregierungsorganisationen feiern diesen Tag.

Geistiges Eigentum: Warum ist es so wichtig?

Am Welttag des geistigen Eigentums können junge Kreative erfahren, wie sie ihre Werke schützen.
Am Welttag des geistigen Eigentums können junge Kreative erfahren, wie sie ihre Werke schützen.

Nicht wenige Menschen sind vermutlich der Meinung, dass das geistige Eigentum nur sehr wenig mit ihrem Leben zu tun hat. Dem ist aber nicht so, denn etwa durch unsere Kleidung, die konsumierten Medien und die verwendeten Technologien ist es Teil unseres Alltags.

Grundsätzlich handelt es sich bei dieser Bezeichnung um einen Sammelbegriff für alle Eigentumsrechte, die für Schöpfungen des menschlichen Intellekts bestehen. Dazu zählen insbesondere:

Die mit den Schöpfungen einhergehenden bzw. dafür erworbenen Schutzrechte ermöglichen deren wirtschaftliche Verwertung und treiben somit die Innovation voran. Der Welttag des geistigen Eigentums soll dieses Jahr die jungen Menschen dazu animieren, von diesen Schutzrechten Gebrauch zu machen, um ihre Ideen zu schützen und zu verwirklichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Welttag des geistigen Eigentums: Ein Tag im Zeichen von Kreativität und Innovation
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.