Streaming-Seiten: Der Weg ins Vergnügen oder böse Falle?

Streaming ist heute Teil des Online-Alltags und für die meisten Nutzer ein fester Bestandteil ihrer Internetgewohnheiten. Neben Portalen und Apps kann dies auch über sogenannte Streaming-Seiten geschehen. Hier werden sowohl Filme als auch Serien, Musik oder Videospiele online zur Verfügung gestellt. Bei der Vielzahl an Angeboten ist es für viele jedoch schwer zu unterscheiden, ob es sich um legale oder illegale Streaming-Seiten handelt.

Besitzen meisten keinen eigenen Server, sondern verlinken nur: viele Streaming-Seiten im Internet.

Besitzen meisten keinen eigenen Server, sondern verlinken nur: viele Streaming-Seiten im Internet.

Streaming-Seiten – kurz und kompakt

Beim Streaming werden Inhalte den Nutzern online zum Ansehen bzw. Anhören zur Verfügung gestellt. Streaming-Seiten bieten eine Basis, solche Angebote zugänglich zu machen. Kostenlose Streaming-Seiten können jedoch ein rechtliches Problem darstellen, wenn Nutzer nicht auf bestimmte Punkte achten.

Weiterführende Ratgeber zu bekannten Streaming-Seiten

Movie2KMovie4KKKisteKinoxTube 8X-HamsterBurning SeriesShare-OnlinePopcorn Time

Was sind Streaming-Seiten?

Streaming-Webseiten sind Seiten, die Zugang zu Streams ermöglichen. Nutzer suchen auf diesen Seiten die Inhalte und schauen bzw. hören sie sich online an, ohne diese herunterladen zu müssen. Auf diese Weise wird kaum Speicherplatz auf dem Rechner belegt. Allerdings muss eine stabile Internetverbindung bestehen, damit ein Streaming störungsfrei erfolgen kann.

Auf der Suche nach dem neusten Film aus dem Kino? Viele Streaming-Seiten bieten dies kostenlos und oft illegal an.

Auf der Suche nach dem neusten Film aus dem Kino? Viele Streaming-Seiten bieten dies kostenlos und oft illegal an.

Stream-Webseiten sind streng genommen von den Streaming-Plattformen zu unterscheiden, auch wenn der Begriff „Streaming-Seiten“ für beides synonym verwendet wird. Auf den Seiten an sich wird eher selten der Inhalt direkt fürs Streaming angeboten, sondern eher Links, die zu diesen führen. In der Regel handelt es sich bei den Seiten um Sammlungen von Verlinkungen. Diese Links können entweder angeklickt werden oder sind in die Seite integriert, sodass Nutzer den Stream dort starten können, ohne die Webseite verlassen müssen.

Movie4K oder Kinox sind bekannte Beispiele für das Online-Streaming auf Seiten, die nur zu den Inhalten verlinken oder Streams von Dritten in ihre Webseiten integrieren. In der Regel locken diese Anbieter die Nutzer mit dem Fakt, dass diese Streaming-Seiten Inhalte kostenlos anbieten. Allerdings ist es hier oft der Fall, dass diese Seiten nicht die Rechte zur Weiterverbreitung innehaben und die Inhalte unrechtmäßig angeboten werden. Diese illegalen Streaming-Seiten können dazu führen, dass, wenn Anwender hier nicht aufmerksam sind, sowohl rechtliche als auch finanzielle Konsequenzen drohen.

Streaming-Plattformen „hosten“ die Inhalte selbst, platzieren sie also auf ihrem eigenen Server und stellen sie den Nutzern über Apps oder Webseiten zur Verfügung. Anbieter wie Netflix, Amazon oder auch die Mediatheken der Fernsehsender arbeiten zum Beispiel nach diesem Prinzip. Oft werden diese Anbieter auch als legale Stream-Seiten bezeichnet, da die Inhalte entweder von den Rechteinhabern selbst online gestellt werden oder die Portale eine Erlaubnis besitzen. Auch hier kann das Streaming teilweise kostenlos sein, so dass dies manchmal kein ausreichender Indikator dafür ist, ob ein Angebot als legal oder illegal angesehen werden kann.

Online-Stream: Seiten zeigen nicht immer, dass sie problematisch sind

Sind sie offensichtlich illegal, können Streaming-Seiten auch verboten werden.

Sind sie offensichtlich illegal, können Streaming-Seiten auch verboten werden.

Lange bewegten sich Streaming-Seiten, die Inhalte kostenlos anbieten, in einer rechtlichen Grauzone. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) von 2017 hat diesbezüglich mehr Klarheit geschaffen (EuGH, 26.04.2017, Az.: C-527/15). Nun ist nicht mehr nur das Tauschen von urheberrechtlich geschützten Werken strafbar, sondern auch das Streaming von offensichtlich illegalen Quellen.

Wer einen Film oder Serien auf Streaming-Seiten anschauen will, sollte sich im Klaren darüber sein, dass dies mitunter eine Urheberrechtsverletzung darstellen kann. Ob Streaming-Seiten legal oder illegal sind, lässt sich für Laien mitunter schwer feststellen.

Streaming-Seiten, die neuste Filme, Serien oder auch Musik und Videospiele kostenlos anbieten, sollten daher immer mit Vorsicht betrachtet werden. Denn sind Inhalte in der Regel nur gegen eine Gebühr verfügbar, kann ein kostenloses Angebot ein Anhaltspunkt für illegales Streaming sein.

Wie bereits erwähnt, können jedoch auch legale Streaming-Seiten Inhalte kostenlos anbieten, was zum Beispiel bei vielen Mediatheken der Fall ist. Allerdings sollte es hier offensichtlich sein, dass diese Anbieter die Rechte für die Weiterverbreitung besitzen. Ist aber beispielsweise das Urheberrecht abgelaufen oder die Zustimmung der Rechtinhaber für eine Verbreitung liegt vor, können Inhalte wie Filme auf den Streaming-Seiten kostenlos angesehen werden. Diese Werke sollten jedoch auch entsprechend gekennzeichnet sein.

Seiten zum Streamen: Wann droht eine Abmahnung?

Bei der Nutzung von Streaming-Plattformen kommt es in der Regel nicht zu Abmahnungen, da die Anbieter üblicherweise die Rechte an den Inhalten bzw. für deren Weiterverbreitung innehaben. Bei den Streaming-Seiten kann das jedoch wiederum anders aussehen.

Als sichere Streaming-Seiten können z. B. die Portale der Mediatheken angesehen werden.

Als sichere Streaming-Seiten können z. B. die Portale der Mediatheken angesehen werden.

Einen Film über Streaming-Seiten zu schauen, kann, wie beschrieben, zu rechtlichen Problemen führen. Sind die angebotenen Inhalte urheberrechtlich geschützt, kann das eine Abmahnung und auch Schadensersatzforderungen zur Folge haben.

Allerdings ist es schwierig die Nutzer ausfindig zu machen, da die Seiten in der Regel die Internetprotokoll-Adresse (IP) nicht speichern und eine IP-Rückverfolgung daher problematisch ist. Trotz des Urteils des EuGH ist bei diesen Streaming-Seiten eine Abmahnung eher selten, dennoch sollten sich Nutzer nicht allzu sicher sein.

Insbesondere, wenn Streaming-Seiten Premium-Optionen bieten oder eine Anmeldung über ein Nutzerkonto verlangen, kann eine Ermittlung durchaus erfolgreich sein. In einem solchen Fall ist die Nutzung von Streaming-Seiten dann ein teurer Spaß.

Bevor also drauflosgestreamt wird, sollten sich Nutzer die Seiten genau anschauen und prüfen. Denn viele der Seiten bergen nicht nur das Risiko illegaler Angebote, sondern auch von Schadprogrammen und Viren. Oftmals sind versteckte Werbebanner geschaltet, die Codes beherbergen. Diese können dann schon bei einem Klick den Rechner infizieren.

Zusammenfassung – FAQ zu Streaming-Seiten

Frage 1: Sind Streaming-Seiten legal?

Es gibt sowohl legale als auch illegale Angebote, die über Streaming-Seiten verbreitet werden. Nutzer sollten sich daher immer gut informieren und im Zweifel die Finger von der jeweiligen Seite lassen.
Bei den gängigen Seiten, die beworben werden oder bei denen es sich um Mediatheken handelt, sind in der Regel keine rechtlichen Schwierigkeiten zu befürchten.

Frage 3: Kann eine Abmahnung drohen?

Gemäß des neuen EuGH-Urteil ist das Streaming von offensichtlich illegalen Quellen strafbar. Das kann auf die Nutzung von Streaming-Seiten übertragen werden. Bieten diese urheberrechtlich geschützte Werke an, ohne die Rechte oder die Erlaubnis zur Weiterverbreitung zu besitzen, kann die Nutzung eine Abmahnung nach sich ziehen.

Frage 2: Wie sollten sich Betroffene verhalten?

Haben Betroffene eine Abmahnung für die Nutzung einer Streaming-Seite erhalten, sollten sie diese nicht ignorieren. Das kann im schlimmsten Fall weitere Kosten und Probleme nach sich ziehen. In einem solchen Fall ist es ratsam, sich an einen Anwalt zu wenden und mit diesem die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Dieser kann zudem auch einschätzen, ob ein Widerspruch gegen die Abmahnung sinnvoll bzw. erfolgsversprechend ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.